Historie


1977 gründete Peter Preuhs mit Ralf-Peter Wallach die Wallach GmbH und
eröffnete im Gewerbegebiet „Am Ohlhorstberge“ das Wallach Möbelhaus mit einer Ausstellungsfläche von 3.500 m².
 
1978 Erweiterung Wallach auf 7.000 m².
 
1983 Eröffnung eines Wohnstudios im damaligen Wallach-Gebäude, am Standort Am Ohlhorstberge.
 
1987 Schließung des Wohnstudios im Hause Wallach und Neueröffnung eines WK-Wohnstudios in der Celler Innenstadt.
 
1989 bemühte sich Peter Preuhs um ein neues Grundstück, da die vorhandene Fläche keine Erweiterungsmöglichkeiten bot.
 
1995 Neueröffnung am jetzigen Standort mit einer Ausstellungsfläche von 20.000 m² und einem Hochregallager.
 
1996 WK-Wohnstudio wurde in der Innenstadt aufgegeben.
 
1999 Erweiterung Wallach auf drei Geschosse
EG: Spar-Express neues Segment, um alle Preislagen anzubieten
und an einem Standort alles abdecken zu können
1. OG Gartenmöbel
2. OG Lager
 
2000 Erweiterung um ein neues Hochregallager, die Lagerfläche im 2. Bauabschnitt 1999 wird komplett zur Ausstellungsfläche. Ein neuer Betriebshof entsteht und die Außenanlagen werden neu gestaltet.
 
2001 Eröffnung des Logistikzentrums mit neuer Warenausgabe und kundenorientierter Abwicklung.
 
2002 Im Zuge eines zweigeschossigen Anbaus konnte die Ausstellungsfläche bereits auf über 34.000 m² erweitert werden. Wallach gehörte nun zu den 20 größten Einrichtungshäusern in Deutschland.
 
2006 wird Wallach Mitglied im zweitgrößten Einkaufsverband Europas - Union-Einkaufs GmbH.

2008 Erweiterung der Ausstellungsfläche um weitere 10.000 m² auf insgesamt 44.000 m².
Eröffnung eines Exclusiv-Studios auf über 2.000 m², um auch das gehobene Preissegment anbieten zu können.
Errichtung eines zweigeschossigen Kinderparadieses - entspanntes Einkaufen für Eltern.
Erweiterung der Abteilungen Gartenmöbel, Küchen- und Bäderwelt.
Eröffnung der ganzjährig geöffneten Gartenmöbelausstellung, eine der größten Ausstellungen Deutschlands.
 
2011 Komplettumbau der Fachmärkte und des Boutiquebereiches im Erdgeschoss

2014 Beginn der Bauarbeiten für einen großzügigen Anbau

2015 Abschluss des 6. Bauabschnitts und fulminante Neueröffnung auf über 60.000 m².